Am Wochenende 28. – 30. Juni wurde in Altenberg die Bundesländermannschaftsmeisterschaft im Orientierungsreiten ausgetragen. Die Pferdefreunde Altenberg veranstalteten gemeinsam mit der Feuerwehr Oberbairing ein großartiges Fest. Der Vetcheck am Freitag fand noch bei einigen Regentropfen statt, aber ab Samstag war ideales Reitwetter angesagt.

Um 06.20 morgens startete die erste ReiterIn mit Marschzahlen in die P.O.R. Einige Kontrolltore und -punkte mussten passiert, Koordinaten gefunden und das richtige Tempo gewählt werden. Rund 40 km und einige Stunden später erreichten alle TeilnehmerInnen müde aber zufrieden und unverletzt wieder den Veranstaltungsort.

Den ersten Platz der POR der Allgem. Klasse teilten sich Alexandra Trudenberger (OÖ) und Martin Lobenwein (Tirol). Bei den Junioren siegte Stefanie Aigner (OÖ).

In der MA siegte der Altmeister Karl Gruber (OÖ), bei den Junioren Nora Wokatsch (OÖ). In der P.T.V. zeigte Alexandra Trudenberger (OÖ) ihr Können und siegte in der Allgem. Klasse. Lisa Zeinhofer und Carina Pichler landeten punktegleich auf dem 1. Platz in der P.T.V.

Bundesmeister wurde letztendlich die Mannschaft OÖ I vor OÖ II und Tirol. Am vierten Rang platzierte sich die Mannschaft aus NÖ.

In der Juniorenwertung triumphierte Stefanie Aigner vor Carina Pichler und Nora Wokatsch.

Im Rahmen dieser Bundesmeisterschaften fanden auch Einsteigerbewerbe und ein TREC-C sowie ein Fahrbewerb statt.

Am Ende des Tages konnten Klauner Hannes (NÖ) den C-Bewerb und Kurt Müller (OÖ) den E-Bewerb der Fahrer für sich entscheiden. Die Rangliste der C-Reiter führte Maximilian Tentschert (NÖ) an, den TREC-C lizenzfrei Eva Luxner (OÖ). Rudolf Traunmüller (OÖ) erritt den ersten Platz im Einsteiger-Bewerb.

(Bericht von Brigitte Tentschert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.