Europameisterschaft der Junioren in Lamotte-Beuvron 2017

 

Nach der zweitägigen Anreise erreichten die zwei Teilnehmerinnen Nora Wokatsch und Carina Pichler, ihre Teamchefin Susanne Trudenberger sowie die Begleitpersonen Lamotte-Beuvron. Ein kleines Städtchen, südlich von Paris, mit einer atemberaubenden, 750 ha großen Reitsportanlage. In den nächsten Tagen wurde die große Anlage erkundet, die Pferde trainiert und die letzten Vorbereitungen für diesen Auslandsevent getroffen. Donnerstag, der 31. August war es dann soweit – VET-Check und Ausrüstungskontrolle –  beides verlief reibungslos, Jolie und Falada sind fit für die POR! Freitag, der 1. September, da Österreich leider keine Mannschaft hatte starteten unsere beiden Teilnehmer am späten Vormittag. Gegen Abend kamen beide Pferd-Reiter-Paare wohl auf zurück. Die Orientierung war sehr schön, eben und meist im Wald auf Sandböden – dennoch anspruchsvoll und sehr gefinkelt!! Nora sicherte sich den 9. und Carina den 34. Platz. Am Samstag, den 2. September gaben die Beiden noch einmal alles. Die MA fand auf einem tiefen Sandweg statt, Nora erreichte mit 53 Punkten den 5. und Carina mit 46 Punkten den 9. Platz. Die PTV war mit schönen und sehr anspruchsvollen Hindernissen versehen, Nora landete mit 104 Punkten am 18. und Carina mit 119 am 10. Platz. Schlussendlich konnten sich beide Teilnehmerinnen über eine gelungene Europameisterschaft freuen, Nora wurde gesamt 10. und Carina arbeitete sich auf den 19. Platz vor.

Danke an Susi und unseren Familien, die uns tatkräftig bei dieser aufregenden und erlebnisreichen Europameisterschaft unterstützten!!

 

Text: Carina Pichler

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.